Die neue Heilmittelrichtlinie: Mit diesen Veränderungen können Sie rechnen.

Seit dem 19.September 2019 ist es offiziell: Die neue Heilmittelrichtlinie tritt im Oktober 2020 in Kraft. Auf dieser Seite fassen wir alle Veränderungen und Neuerungen für Sie zusammen. So wissen Sie zeitnah, was die neue Heilmittelrichtlinie für Ihren zukünftigen Praxis-Alltag bedeutet.

Alles zur Heilmittelrichtlinie

In Deutschland wird die Verordnung von Heilmitteln im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung durch eine Heilmittelrichtlinie geregelt. Darin werden die einzelnen Arten und der Umfang, der von den Vertragsärzten verordneten Heilmittel, beschrieben – also Rezepte für Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie oder Podologie. Diese Richtlinien sind verbindlich für die Vertragsärzte, die Versicherten und die Krankenkassen.

Bestandteil der Richtlinie ist ein Verzeichnis verordnungsfähiger Maßnahmen, der sogenannte Heilmittelkatalog. Im Heilmittelkatalog sind jeder Leitsymptomatik (bezogen auf die Diagnosegruppe) die verordnungsfähigen Heilmittel und die maximale Verordnungsmenge (Gesamtverordnungsmenge im Regelfall) zugeordnet. 

Die wichtigsten Änderungen
auf einem Blick

Orientierende Behandlungsmenge statt komplizierter Regelfallsystematik
Mehr

Künftig soll es nur einen Versorgungsfall und daran geknüpft die sogenannte „orientierende Behandlungsmenge“ geben. Diese Behandlungsmenge kann je nach medizinischem Bedarf des Patienten abweichen.

Abschaffen des Genehmigungsverfahrens
Mehr

Wenn es keine Verordnungen außerhalb des Regelfalls mehr gibt, fällt in derselben Konsequenz auch das bisherige Genehmigungsverfahren einiger Krankenkassen weg.
 

Versorgungsdatum statt behandlungsfreiem Intervall
Mehr

Zukünftig gilt nicht mehr der letzte Behandlungstermin, sondern das Datum der letzten Heilmittelverordnung – und diese ist beim verschreibenden Arzt gespeichert.
 

Schlucktherapie wird ein eigenes Heilmittel
Mehr

Bald kann auch die Schlucktherapie auf Verordnungen eingetragen werden. Damit wird aus der Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie zukünftig die Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie.

Leitsymptomatik: mehr Flexibilität statt starrer Vorschriften
Mehr

Wo bisher nur eine Leitsymptomatik angegeben werden konnte, wird künftig Platz für mehrere unterschiedliche Leitsymptomatiken – auch eine patientenindividuelle Leitsymptomatik wird möglich werden.

Mehrere Heilmittel gleichzeitig verordnen
Mehr

Was bisher nur in der Ergotherapie möglich war, gilt mit der neuen Heilmittelrichtlinie auch für die Physiotherapie sowie die Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie: Es können bis zu drei vorrangige Heilmittel gleichzeitig verordnet werden.

Flexible Behandlungsfrequenz für weniger Bürokratie
Mehr

Bisher mussten Abweichungen der Frequenzangaben immer zwischen Therapeut und Arzt abgesprochen werden. Das wird es in dieser Form nicht mehr geben, denn die Frequenzemfpehlungen sollen künftig als Spannen (1-3 Mal wöchentlich) hinterlegt werden.

Späterer Behandlungsbeginn
Mehr

Bisher hatte der Patient 14 Tage Zeit, seine Behandlung zu beginnen. Im Rahmen der Überarbeitung sind es jetzt 28 Tage. 

Aktuelles

Zwei Hände halten einen Stapel mit Rezepten

So unterstützen wir Sie

 

Trotz neuer Heilmittelrichtlinie rechnen wir Ihre Rezepte genau nach Ihrem Bedarf ab: Wählen Sie zwischen vier Leistungspaketen für Ihre Heilmittel-Abrechnung und passen Sie diese ganz einfach an Ihren Wünschen an. Mit Optica sind Sie auf der sicheren Seite: Alle personenbezogenen Daten sind gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geschützt. Und wenn Sie Fragen haben, hilft unser Kundenservice gerne weiter – von Mensch zu Mensch.

 

Immer aktuelle Heilmittel-Preislisten, damit kein Geld verloren geht
Vorab-Rezept-Prüfung zum Schutz vor Absetzungen
MeinOptica – das Online-Portal für Ihre Abrechnung

Optica-Newsletter: Alle Neuigkeiten zur Heilmittelrichtlinie

Als Abonnent des Optica-Newsletters erhalten Sie ab sofort automatisch auch Informationen rund um die neue Heilmittelrichtlinie.
Sie sind noch kein Abonnent? Dann registrieren Sie sich hier!

Das steckt für Sie drin

  • Neuigkeiten, Hintergrundinfos und Expertentipps zur neuen Heilmitterichtlinie
  • Preis-News und Infoservice zu geänderten gesetzlichen Vorgaben
  • RatgeberRecht: Praxis-Tipps von Rechtsanwalt Dr. Ruppel
  • Einladungen zu Webinaren
  • Kostenlose Ticket-Codes für ausgewählte Messen
  • "Zukunft Praxis" digital: Zugriff auf alle geschützten Online-Beiträge
  • Angebote von Optica

Beispiel-Newsletter ansehen

 
Jetzt registrieren

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Was wollen Sie über die neue Heilmittelrichtlinie wissen?

Schicken Sie uns eine Nachricht mit den Themen, die Sie interessieren und wir nehmen diese
als Basis für weitere spannende Artikel zur neuen Heilmittelrichtlinie.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Funktionalität eingeschränkt! Bitte aktivieren Sie JavaScript.