Abrechnung

Preisänderungen, Abrechnungstipps, Verträge und vieles mehr: Hier informieren wir Sie über alle abrechnungsrelevanten Änderungen Ihrer Berufsgruppe und stellen Ihnen wichtiges Wissen und hilfreiche Tipps rund um die Abrechnung und die Bearbeitung Ihrer Rezepte zur Verfügung.  

Physiotherapie: Abkürzungen korrekt verwenden

Abkürzungen zu verwenden ist in der Physiotherapie keine Seltenheit. Doch welche Abkürzungen sind erlaubt?

Welche:r Physiotherapeut:in kennt dieses Vorgehen nicht: um die Maßnahmen platzsparend auf der Verordnungsrückseite einzutragen werden Abkürzungen verwendet. Doch Vorsicht: Abkürzungen sind zwar in einem bestimmten Rahmen möglich, aber nicht frei wählbar: Der Heilmittelkatalog gibt sogenannte "gängige Abkürzungen" vor, die Physiotherapeut:innen verwenden können. Werden eigene oder andere Abkürzungen verwendet, drohen Absetzungen. 

Ist man sich unsicher gilt also: In der ersten Zeile dürfen die unten aufgeführten Abkürzungen selbstverständlich verwendet werden. Alle anderen Maßnahmen sollten in der ersten Zeile zwingend ausgeschrieben werden. Auch die Ärzte müssen sich grundsätzlich an die offiziellen Abkürzungen halten. Um ganz sicher zu gehen sollten Sie die Verordnungen die von einem Vertragsarzt mit einer nicht offiziellen Abkürzung ausgestellt wurde, korrigieren lassen.

Folgende gängige/gebräuchliche Abkürzungen sind im Heilmittelkatalog aufgelistet:

Abkürzung     

Maßnahme

BGMBindegewebsmassage
CMColonmassage
KGAllgemeine Krankengymnastik
KG-GerätGerätegestützte Krankengymnastik mit Sequenztrainingsgeräten und/oder Hebel- und Seilzugapparaten
KG-MukoKrankengymnastik (Atemtherapie) zur Behandlung von schweren Erkrankungen der Atmungsorgane, z.B. bei Mukoviszidose oder bei Lungenerkrankungen, die der Mukoviszidose vergleichbare pulmonale Schädigungen aufweisen
KG-ZNSSpezielle Krankengymnastik zur Behandlung von Erkrankungen des ZNS bzw. des Rückenmarks nach Vollendung des 18. Lebensjahrs unter Einsatz der neurophysiologischen Techniken nach Bobath, Vojta oder PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilitation)
KG-ZNS-Kinder                                Spezielle Krankengymnastik zur Behandlung von Erkrankungen des ZNS bzw. des Rückenmarks längstens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs unter Einsatz der neurophysiologischen Techniken nach Bobath oder Vojta
KMTKlassische Massagetherapie
MLD-30Manuelle Lymphdrainage (einschließlich Kompressionsbandagierung),
Therapiedauer 30 Minuten an der Patientin oder dem Patienten (Teilbehandlung)
MLD-45Manuelle Lymphdrainage (einschließlich Kompressionsbandagierung),
Therapiedauer 45 Minuten an der Patientin oder dem Patienten (Großbehandlung)
MLD-60Manuelle Lymphdrainage (einschließlich Kompressionsbandagierung),
Therapiedauer 60 Minuten an der Patientin oder dem Patienten (Ganzbehandlung)
MTManuelle Therapie
PMPeriostmassage
SMSegmentmassage
UWMUnterwasserdruckmassage

 

VOVerordnung
/VOpro Verordnung
+und (zusätzlich)
/oder (alternativ)


 

Immer aktuell informiert zur Heilmittelrichtlinie

Updates und Neuigkeiten zu Änderungen direkt in Ihrem Postfach: mit dem Optica Newsletter informieren wir Sie regelmäßig per Mail zu allen Themen, die für Sie und Ihren Berufsalltag wichtig sind. 

Jetzt anmelden

Newsletter abonnieren – Einfach. Kostenlos.

Neuigkeiten zur Heilmittelrichtlinie und Hilfsmittelbranche, ein Infoservice zu Absetzungen, Einladungen zu Webinaren und Messen: Wer sich jetzt für „Wissenswert“ registriert, bleibt künftig per E-Mail up to date – und kann sofort auf alle Premium-Artikel zugreifen. Kostenlos.