Beifall und Widerspruch

Viel Applaus, aber auch Gegenwind für Gesundheitsminister Jens Spahn. Was Spahn auf dem 2. Therapiegipfel angekündigt hat, haben wir ganz kurz und knapp zusammengefasst.

Applaus bekam Jens Spahn (CDU) beim 2. Therapiegipfel am 9. September in Berlin als Anerkennung für die jüngsten Einkommensverbesserungen und die bundesweite Angleichung von Einkommenshöhen. Widerspruch seitens der Heilmittelverbände gab es indes im Punkt der Vollakademisierung der therapeutischen Berufe, die der Gesundheitsminister weiterhin ablehnt. Spahn kündigte auf dem Gipfel Eckpunkte für eine Reform der Therapeutenausbildung für Ende des Jahres an. Bis dahin soll die Bund-Länder-Arbeitsgruppe eine konsensfähige Grundlage für das Gesetzgebungsverfahren geschaffen haben. Umgesetzt würde das Gesetz im Jahr 2021.


TSVG-News auf unserer Sonderseite

Noch mehr Neuigkeiten rund um das TSVG finden Sie auf unserer Sonderseite. Dort ergänzen wir regelmäßig News, Hintergrundartikel und Experten-Interviews – und begleiten die Umsetzung des TSVG damit bis Ende 2020. 

Zur Sonderseite


Branchen-News automatisch in Ihr Postfach

Geänderte gesetzliche Vorgaben, aktuelle Absetzungen, spannende Events: Wir bringen Wissenswertes per E-Mail für Sie auf den Punkt – immer Mitte des Monats und bei besonderen Ereignissen auch ganz aktuell.  

Jetzt anmelden



Funktionalität eingeschränkt! Bitte aktivieren Sie JavaScript.