Digitale Übungshilfe für zu Hause

Zusammen mit zwei Universitäten hat der Schweizer Krankenversicherer CSS eine sogenannte Mixed-Reality-Brille entwickelt. Zieht der Patient die Brille auf, sieht er in seiner Umgebung einen virtuellen Therapeuten.

Zusammen mit zwei Universitäten hat der Schweizer Krankenversicherer CSS eine sogenannte Mixed-Reality-Brille entwickelt. Zieht der Patient die Brille auf, sieht er in seiner Umgebung einen virtuellen Therapeuten, der die benötigten Physio-Übungen vormacht, aber auch auf Fehler des Patienten hinweist. Nach Auskunft der Versicherung war das Feedback der  hysiotherapeuten die Motivation, das Projekt umzusetzen. „Wir haben immer von zwei Problemen gehört: Dass die Patienten zuhause die Übungen nicht machen – oder dann falsch“, so der verantwortliche Projektleiter Matthias Heuberger gegenüber dem Schweizer Fernsehen. In zwei Jahren könnte die Brille auf den Markt kommen.


Branchen-News automatisch in Ihr Postfach

Geänderte gesetzliche Vorgaben, aktuelle Absetzungen, spannende Events: Wir bringen Wissenswertes per E-Mail für Sie auf den Punkt – immer Mitte des Monats und bei besonderen Ereignissen auch ganz aktuell.  

Jetzt anmelden



Funktionalität eingeschränkt! Bitte aktivieren Sie JavaScript.