Physiotherapie: Genehmigungspflicht außerhalb des Regelfalls

Welche Krankenkassen besteht bei einer Verordnung außerhalb des Regelfalls auf eine Genehmigung? Unsere Übersicht für Physiotherapeuten bringt die Vorgaben auf den Punkt.

Eine Genehmigungspflicht für Verordnungen außerhalb des Regelfalls besteht bei Physiotherapie bei allen Krankenkassen, die in der Übersichtstabelle enthalten sind. Sie gilt auch für Verordnungen von Zahnärzten. Über Besonderheiten oder Ausnahmen für bestimmte Indikationsschlüssel informiert die zweite Spalte. Bei allen Kostenträgern, die hier nicht aufgeführt sind, müssen Physiotherapeuten bei einer Verordnung außerhalb des Regelfalls keine Genehmigung beantragen.

Genehmigungspflicht nach Krankenkassen
KrankenkasseBesonderheiten

AOK Bremen/Bremerhaven

Genehmigungspflicht für alle Verordnungen außerhalb des Regelfalls

AOK Hessen

Genehmigungspflicht ausschließlich für die Indikationsschlüssel WS1, WS2, EX1, EX2, EX3, ZN2

AOK Nordost

Genehmigungspflicht für KG-Gerät, KG-ZNS-Bobath, KG-Muko, KG-Bewegungsbad und D1.

AOK Rheinland/Hamburg

Die AOK Rheinland/Hamburg verzichtet seit dem 30.04.2020 auf Genehmigungen

AOK Sachsen-Anhalt

Genehmigungspflicht für KMT und D1.

BKK evm

Die BKK evm verzichtet auf Genehmigungen

BKK firmus

Genehmigungspflicht für alle Verordnungen außerhalb des Regelfalls

BKK GRILLO-WERKE AG

Genehmigungspflicht für alle Verordnungen außerhalb des Regelfalls

BMW BKK

Genehmigungspflicht ausschließlich für zahnärztliche Verordnungen.

HEKGenehmigungspflicht ausschließlich für die Indikationsschlüssel WS1, WS2, EX1, EX2, EX3, EX4

IKK gesund plus

Die IKK gesund plus verzichtet auf Genehmigungen 

Novitas BKK

Genehmigungspflicht für alle Verordnungen außerhalb des Regelfalls

Alle weiteren KrankenkassenBis auf Weiteres keine Genehmigungspflicht für Verordnungen außerhalb des Regelfalls

 


Stand: Juni 2020; Quelle: GKV-Spitzenverband

Die Angaben auf dieser Seite sind mit großer Sorgfalt erstellt worden, erheben aber keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit und entbinden den Nutzer nicht von einer sorgfältigen und eigenverantwortlichen Prüfung im Einzelfall. Sie beziehen sich auf den Zeitpunkt der erstmaligen Online-Bereitstellung dieser Seite. Die Angaben können sich später ändern und für frühere Zeiträume andere Angaben zutreffend sein.


Branchen-News automatisch in Ihr Postfach

Geänderte gesetzliche Vorgaben, aktuelle Absetzungen, spannende Events: Wir bringen Wissenswertes per E-Mail für Sie auf den Punkt – immer Mitte des Monats und bei besonderen Ereignissen auch ganz aktuell.  

Jetzt anmelden



Funktionalität eingeschränkt! Bitte aktivieren Sie JavaScript.