PRAXISnah: "Das Rezept gibt es leider noch nicht digital"

Kollegen über die Schulter schauen und voneinander lernen: Unter diesem Motto geben wir Einblicke in Besonderheiten anderer Praxen - diesmal mit Claudia Brunetti, die die Praxis Physioplus in Lauffen am Neckar führt.

Das erste, was Sie morgens machen:
Wenn ich in die Praxis kommen, kümmere ich mich erst einmal um das Organisatorische. Das ist bei uns – ich führe die Praxis zusammen mit einem Kollegen – eher so mein Part.

Was ist an Ihrer Praxis anders als in anderen Praxen?
Wir decken fachlich eine große Bandbreite ab mit hoher Kompetenz und fachlicher Expertise der jeweiligen Mitarbeiter. Mein Steckenpferd ist die Kinderphysiotherapie.

Wie wird Ihr Team zum „Dreamteam“?
Ich finde es wichtig, im richtigen Moment Chef zu sein, um ansonsten einfach nur Kollege sein zu können. Es ist wichtig, die richtige Balance zu finden. Darüber hinaus machen wir gemeinsam viele Aktivitäten, die den Zusammenhalt stärken. An Weihnachten haben wir zum Beispiel mal als Team einen Escape-Room besucht und erst neulich waren wir zusammen in Garmisch zum Curling spielen.


physioPLUS
in Lauffen am Neckar

https://www.physioplus-lauffen.de/


 

Praxis-Outfit oder Freestyle?
Untenrum darf jeder anziehen was er will. Wir stellen nur verschiedenen Oberteile in unseren Praxisfarben Weiß, Schwarz und Blau mit dem Logo der Praxis.

Wie gehen Sie mit dem Fachkräftemangel um?
Damit haben wir kein Problem. Wahrscheinlich nicht zuletzt deshalb, weil die Mitarbeiter bei uns überdurchschnittlich gut verdienen.

Wie redselig sind Sie während der Behandlung: Smalltalk, intensive Gespräche oder Schweigen im Walde?
Das kommt immer darauf an. Tendenziell eher Smalltalk. Ich mag nicht, wenn es mit den Patienten zu privat wird und empfehle auch meinen Mitarbeitern immer beim „Sie“ zu bleiben. Ich halte das nicht für unpersönlich, sondern für professionell.

Facebook, Twitter oder Instagram?
Wir haben sowohl einen Facebook als auch einen Instagram-Account. Aber zugegeben: So sehr aktiv sind wir in diesem Bereich nicht.

Wie bleiben Sie fachlich up-to-date?
Durch diverse Fachzeitschriften, die wir abonniert haben. Ich lese zum Beispiel immer die Pädiatrie von Thieme.

Wie wichtig sind Fortbildungen für Sie?
Unsere Mitarbeiter bekommen einen Fortbildungszuschuss von 500 Euro im Jahr. Darüber hinaus geben wir weitere Zuschüsse, das hängt aber vom jeweiligen Mitarbeiter und natürlich von der gewünschten Fortbildung ab. Und dann machen wir noch alle vier Wochen eine interne Fortbildung

Wie machen Sie Ihre Praxis regional bekannt?
Für mich ist die Kommunikation mit den Ärzten sehr wichtig. Dafür hat sich ein Newsletter bewährt, in dem ich sie über neue Entwicklungen in der Physiotherapie und über Neuigkeiten aus der Praxis informiere.

Wie gestalten Sie Ihre Mittagspause?
Gar nicht. Ich arbeite meistens durch, um dann früher nachhause zu meinen beiden Kindern gehen zu können.

Kartei-Karte oder Praxis-EDV – wie digital ist Ihre Praxis?
In der Karteikarte liegt nur noch das Rezept – denn das gibt es leider noch nicht digital.

Gesundheitsminister für einen Tag? Was würden Sie machen?
Am meisten ärgert mich die Bürokratie. Früher habe ich zwei Stunden für meine Abrechnung gebraucht, heute sitze ich zweieinhalb Tage daran. Und trotzdem passieren Fehler, für die man nichts kann und für die man dennoch in Regress genommen wird. Das würde ich sofort verbieten, wenn ich für einen Tag das Sagen hätte.

Noch einmal auf Start – würden Sie alles nochmal genauso machen?
Ja, ich würde alles genau so wieder machen. Ich habe mich sehr jung, mit 24 Jahren, selbständig gemacht und habe es nie bereut.

Therapeut auch nach Feierabend?
Nach Feierabend bin ich Mama und Ehefrau. Meine Freunde kommen in die Praxis, wenn sie etwas von mir möchten.

Das letzte, was sie abends machen:
Ein Glas Wein mit meinem Mann trinken.


Branchen-News automatisch in Ihr Postfach

Geänderte gesetzliche Vorgaben, aktuelle Absetzungen, spannende Events: Wir bringen Wissenswertes per E-Mail für Sie auf den Punkt – immer Mitte des Monats und bei besonderen Ereignissen auch ganz aktuell.  

Jetzt anmelden



Funktionalität eingeschränkt! Bitte aktivieren Sie JavaScript.