Startklar: Praxis gründen, Rezepte günstig abrechnen

Vom Businessplan bis zum Mietvertrag: Wer eine Praxis gründet oder übernimmt, arbeitet sich in viele neue Themen ein. Damit danach wieder der Therapieerfolg im Mittelpunkt steht, gibt es "Startklar" von Optica. 

Gesetzlich Versicherte können in Deutschland zwischen mehr als 100 Krankenkassen wählen. Für Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen, die selbst abrechnen, bedeutet das: Sie müssen die Rezepte ihrer Patienten an jede einzelne Krankenkasen bzw. an jedes einzelne Rechenzentrum der Kostenträger senden. Je nach Bundesland und Krankenkasse können sich außerdem die Vergütungen für ein und dieselbe Leistung unterscheiden. Viel Zeit, die gerade in der Gründungsphase besser in die Therapie investiert werden sollte, fließt in das korrekte Taxieren und Sortieren der Rezepte. Mit "Startklar" von Optica ändert sich das.

Rezeptabrechnung 50 % günstiger – mit dem Existenzgründer-Angebot von Optica

Senden Sie alle Rezepte einfach gesammelt an uns statt an die unterschiedlichen Krankenkassen. Mit "Startklar" profitieren Therapeuten von einem Angebot, das auf die finanziellen Möglichkeiten und den Bedarf von Existenzgründern abgestimmt ist. Im ersten Jahr der Selbstständigkeit erhalten Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen auf alle Leistungspakete und sämtliche Zusatzleistungen 50 Prozent Rabatt. Voraussetzung: Es handelt sich um die erste eigene Praxis, die noch nicht länger als sechs Monate betrieben wird. Als Nachweis dient das Schreiben der "ARGE IK" mit dem Vergabedatum der IK-Nummer oder das Zulassungsschreiben einer Krankenkasse.

Jetzt Angebot anfordern

 

So finden Existenzgründer das passende Angebot

Sie kennen die wichtigsten Vorgaben für die Rezeptabrechnung und möchten in erster Linie Ihren Verwaltungsaufwand reduzieren?

Dann ist unser Komfort-Paket genau das Richtige für Sie. Wir prüfen für Sie, ob die Angaben auf Ihren Rezepten nach § 302 SGB V vollständig sind und rechnen nach den aktuellen gesetzlichen Vorgaben ab. Ihre Einnahmen erhalten Sie zuverlässig Monat für Monat durch uns - zusammen mit einem Abrechnungsnachweis für Ihren Steuerberater. Für Existenzgründer besonders interessant: Mit unseren Statistiken vergleichen Sie Ihre Umsatz- und Leistungszahlen mit bundesweiten und landesweiten Durchschnittswerten. Auch die Preise behalten wir für Sie im Blick: Neue Preislisten für Ihr Bundesland und Ihren Verband bekommen Sie automatisch, inklusive einer Übersicht über die Zuzahlungsbeträge.


 

Beim Thema Abrechung sind sie noch unsicher, möchten aber trotzdem Einnahmeverluste durch fehlerhaft ausgefüllte Rezepte vermeiden?

Dann profitieren Sie von unserem Sicherheits-Paket. Darin enthalten sind sämtliche Leistungen des Komfort-Pakets und zusätzlich die Taxierung aller Rezepte. Wir tragen für Sie die Positionsnummern ein, die Behandlungsanzahl, den Gesamtbruttobetrag sowie die Zuzahlung des Patienten. Alle Werte basieren immer auf den aktuell gültigen Preislisten für Ihr Bundesland, Ihren Verband und die Krankenkasse des Patienten. Für Sie bedeutet das: Sie rechnen automatisch zu aktuellen Preisen ab, reduzieren Kürzungen durch die Krankenkassen und sichern Ihre Einnahmen.


 

Sie wünschen sich zum Start in die Selbstständigkeit einen größeren finanziellen Spielraum, um flexibel in Ihre Praxis investieren zu können?

Dann liegen Sie mit unseren Liquiditäts-Paket genau richtig. Es umfasst sämtliche Leistungen des Komfort- und Sicherheits-Pakets und zusätzlich die Sofortauszahlung. Innerhalb von 48 Stunden nach Rezepteingang erhalten Sie rund 90 Prozent der Rezeptwerte. Der Restbetrag wird mit der monatlichen Auszahlung verrechnet. Das Liquiditätspaket zahlt sich beim Start in die Selbstständigkeit besonders aus: Es schafft Raum für Investitionen in Ihre neue Praxis.


 

Sie möchten Ihren Kopf frei für Ihre neue Praxis haben und sich so wenig wie möglich um die Abrechnung kümmern?

Dann lohnt sich unser Rundum-Service-Paket für Sie. Damit profitieren Sie von den Leistungen aller anderen Pakete und maximieren zusätzlich den Schutz vor Absetzungen. Denn einige Krankenkassen behalten fehlerhaft ausgefüllte Rezepte unbezahlt ein. Eine Korrektur ist dann nicht mehr möglich, die Einnahmen sind unwideruflich verloren. Gerade für Praxisgründer, die noch keine Erfahrung mit den unterschiedlichen Vorgaben der Krankenkassen haben, lohnt sich daher die Vorab-Rezept-Prüfung durch Optica: Alle Rezepte der besonders kritischen Kassen werden nach den aktuellen Kriterien geprüft – unter anderem auf die Einhaltung der Fristen für Behandlungsbeginn und Behandlungsunterbrechung, die je nach Bundesland und Krankenkasse variieren.