OTWorld 2022: Branche feiert persönliches Wiedersehen

In diesem Jahr findet die OTWorld wieder live in Leipzig statt. Wir haben mit Antje Voigtmann, Projektdirektorin der Branchenleitmesse, gesprochen.

Liebe Frau Voigtmann, wo sehen Sie aktuell die zentralen Branchentrends im Hilfsmittelbereich?

Antje Voigtmann: Wir sehen seit Jahren den wachsenden Einfluss der Digitalisierung auch in der Versorgung mit Hilfsmitteln. Das betrifft vor allem die Fertigung, wenn wir beispielsweise an 3D-Druck und additive Fertigung, Vermessung für die Anpassung von Hilfsmitteln oder an neu strukturierte Prozesse, wie E-Rezept und digitale Abrechnung denken.

Wie wird die OTWorld 2022 diese Trends abbilden?

Antje Voigtmann: Viele unserer Aussteller:innen werden Neuheiten zeigen, die mit dem Thema Digitalisierung zusammenhängen. Auch der Weltkongress, das Branchenpolitische Forum des Bundesinnungsverbands für Orthopädie-Technik und das Forum Digitalisierung werden das Thema aufgreifen. Außerdem wird die OTWorld 2022 mit neuen digitalen Angeboten selbst diesen Trend aufnehmen. Unsere digitale Sonderausgabe OTWorld.connect 2020 hat gezeigt, dass virtuelle Formate einen fachlichen Austausch bis in die entferntesten Ecken der Welt ermöglichen. Dadurch konnten wir auch das Fachpublikum aus Schwellen- und Entwicklungsländern besser erreichen. Diese Erfahrungen haben uns bestärkt, die digitale Produkt- und Ausstellerwelt fortzuführen, in der sich Hersteller mit ihren Neuheiten präsentieren können. Außerdem wird es weiterhin digitale Fortbildungen durch Streaming-Angebote geben. So werden beispielsweise das Branchenpolitische Forum und Highlights aus dem Weltkongress digital übertragen. Beibehalten werden wir außerdem die Innovation Talks als digitale Workshops der Hersteller sowie die Mediathek, mit der wir eine nachhaltige Wirkung von Messe und Kongress erzielen.

Welche Highlights bietet die OTWorld 2022?

Antje Voigtmann: Mit zahlreichen attraktiven Angeboten wartet zum Beispiel unser Weltkongress auf: Die Besucher:innen erwarten hochkarätige Keynote-Speaker, Satelliten-Symposien, interdisziplinäre Leuchttürme, Kurse und Vorträge.  Mit rund 280 Referent:innen aus mehr als 30 Ländern bietet das Kongressprogramm sehr facettenreiche Fortbildungsmöglichkeiten. Neben dem Branchenpolitischen Forum gehören außerdem die drei Versorgungswelten zu den Themen Cerebralparese, Lympherkrankungen und Einlagen zu den Messehighlights. Dabei wird es in den Messehallen Rundgänge geben, welche die Herausforderungen einer qualitätsorientierten und leitliniengerechten Versorgung aufzeigen. Neu ist die OTWorld-App als Orientierungshilfe und Wegweiser. Ein neues Feature ist in diesem Jahr außerdem unser „Matchmaking“: Es ermöglicht ein interessenorientiertes Networking und stellt mit der Möglichkeit der Terminvereinbarung auch eine optimale Vorbereitung des Messebesuchs dar.

Warum sollten Hilfsmittelleistungserbringer einen Besuch der OTWorld 2022 einplanen?

Antje Voigtmann: Bisher haben sich mehr als 400 Aussteller aus 28 Ländern zur Branchenleitmesse angemeldet. Der Besuch lohnt sich, weil auf der OTWorld 2022 die Maßstäbe für die zukünftige Hilfsmittelversorgung gesetzt werden. Wir bieten nach vier Jahren wieder die Möglichkeit, sich persönlich mit Kolleg:innen auszutauschen, Produktinnovationen zu entdecken und sich vor Ort weiterzubilden. Dabei erwartet die Besucher:innen eine Messe in bewährtem Format und mit erprobtem Hygienekonzept. Das große Messegelände mit leistungsfähigen Raumluftsystemen bietet optimale Bedingungen, gebotene Abstände einzuhalten. Wir legen großen Wert auf die Sicherheitsbestimmungen. Die Messe wird unter 3G-Bedingungen mit Maskenpflicht stattfinden und wir stellen zahlreiche Desinfektionsspender zur Verfügung.

Kennen Sie schon Optica Omnia?

Unsere Branchensoftware unterstützt Sie entlang des gesamten Versorgungsprozesses – mit allen Funktionen in einer Software. Das Ergebnis: weniger Programmchaos, mehr Effizienz. 

Optica Omnia im Praxistest: OTWorld 2022 Halle 3 Stand F - 13.

OPTICA OMNIA ERLEBEN

Wie hat sich die Messe im Zuge der Pandemie verändert?

Antje Voigtmann: Die kurzfristige Absage der OTWorld 2020 hat die Branche bewegt. In sehr kurzer Zeit mussten digitale Angebote organisiert werden, denn der Bedarf war weiterhin enorm. Mit der OTWorld.connect 2020 haben wir erfolgreich Erfahrungen mit digitalen Angeboten sammeln können. Dabei wurde uns auch gespiegelt, dass der persönliche Austausch digital nicht zu ersetzen ist. Das ist die Stärke unserer Messeformate: Menschen begegnen sich persönlich und entwickeln gemeinsam die Branche weiter. Dabei haben wir aber auch gelernt, dass sich digitale und analoge Formate sehr gut ergänzen. Deswegen bieten wir eine zielgruppenorientierte Messe in Präsenz, clever ergänzt durch digitale Features.

Wie sehen Sie die Zukunft von Messen?

Antje Voigtmann: Ganz klar im Präsenzbereich, denn der persönliche Austausch wird im Messebereich immer im Vordergrund stehen. Allerdings werden sich die Präsenzformate verändern. Sie werden digitaler werden und die Vorteile beider Welten optimal kombinieren müssen.

Liebe Frau Voigtmann, vielen Dank für das spannende Gespräch und Ihnen eine erfolgreiche Messe!

 

Optica auf der OTWorld 2022:

Sie finden uns an Stand F 13 in Messehalle 3. Unsere Produkthighlights dieses Jahr:

  • Rezeptabrechnung Hilfsmittelversorgung 

  • Branchensoftware Optica Omnia 

  • Gesundheitsabo24 - Modernes Factoring im Hilfsmittelmarkt 

 

Unsere Programmhighlights: 

Digitaler Innovation Talk:   Freitag, 13. Mai 2022, 13:00-13:15 Uhr

Entdecken Sie mit Optica und unseren Digitalisierungslösungen neue Möglichkeiten der Versorgung.

Unseren Kund:innen die tägliche Arbeit zu erleichtern und mit einem außergewöhnlichen Service begeistern. Das ist es, was uns antreibt und wofür wir jeden Tag aufs Neue unser Know-how und unsere Erfahrung einsetzen. Wir sind ein starker Partner, der auf engen Austausch setzt, der Liquidität verschafft und für Sie innovative Lösungen entwickelt. Besuchen Sie unseren Messestand in Halle 3 Standnummer F13 und sprechen sie vor Ort mit unseren Expert:innen über unsere digitalen Produkthighlights


Ausstellerworkshop:   Mittwoch, 11. Mai 2022, 14:00-14:45 Uhr

Einfach. Maßgeschneidert. Zukunftssicher. Das ist Optica Omnia! Erleben Sie Ihre neue Branchensoftware mit unseren Software-Expert:innen live auf der OTWorld in Leipzig.

Eine erfolgreiche Digitalisierung im Tagesgeschäft bedeutet heute vor allem den Einsatz einer intuitiven Branchensoftware, die Ihre Arbeit versteht und den zukünftigen Anforderungen gerecht wird. Optica Omnia tut genau das. So können Sie Ihre Arbeitsprozesse optimieren und Ihren Betrieb weiterentwickeln. Unsere Softwarelösung hilft Ihnen dabei, Ihr Potenzial als Unternehmen komplett auszuschöpfen. Hierfür haben wir für Sie ein interaktives Workshop-Format entwickelt, zu dem wir Sie rechtherzlich einladen! Entdecken Sie alle Produkthighlights von Optica Omnia und gestalten Sie mit uns gemeinsam den Digitalen Innovation Talk 2022.

 Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zur OTWorld finden Sie hier: https://www.ot-world.com/