Datenschutz

Datenschutz-Information nach Art. 13 DSGVO der Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH

In diesem Bereich möchten wir Sie in fairer und transparenter Weise über Art und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten informieren.

Personenbezogene Daten sind Angaben, die einer Person zugeordnet werden und die Identifizierung dieser Person ermöglichen, beispielsweise Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Informationen, die nicht oder nur mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand mit einer bestimmten Person in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht hierunter.

Sind Sie Kunde der Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH? Nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Zusammenarbeit mit uns finden Sie unter folgenden Links:

Rezeptabrechnung
GesundheitsAbo
Optica Direkt
SaniConcept
Optica Omnia

Sind Sie Patient/Kunde eines unserer Kunden oder nutzen Sie das GesundheitsAbo? Nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten bei der Abrechnung finden Sie hier:

Rezeptabrechnung
GesundheitsAbo

Die Datenschutzinformation zur Nutzung unseres Internetangebots finden Sie nachfolgend.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung dieser Internetseiten ist:

Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH
Marienstraße 10          
70178 Stuttgart

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter der oben angegebenen Postanschrift (z.Hd.d. Datenschutzbeauftragten) sowie unter datenschutz@optica.de.

Mit Hilfe des folgenden Buttons können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Cookie-Einstellungen ändern

 

2. Zwecke der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage sowie berechtigte Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen und Dauer der Speicherung

2.1 Allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung

Die Nutzung unserer Internetseiten ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung unseres Internetangebots sowie unserer Leistungen erforderlich ist oder Sie hierin eingewilligt haben. Soweit Sie auf unseren Seiten personenbezogene Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer) angeben, erfolgt dies grundsätzlich auf freiwilliger Basis.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind:

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, soweit Sie ausdrücklich in die Verarbeitung Ihrer Daten zu einem bestimmten Zweck eingewilligt haben,
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen,
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO, soweit die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich ist sowie
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, soweit die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und entgegenstehende Interessen und Grundrechte des Betroffenen nicht überwiegen.

Personenbezogene Daten werden gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt, sobald der Zweck der Verarbeitung erfüllt ist bzw. entfällt, soweit nicht gesetzliche, vertragliche oder satzungsmäßige Vorgaben die Aufbewahrung der Daten erfordern. Nähere Informationen hierzu finden Sie bei den folgenden Beschreibungen der einzelnen Verarbeitungsvorgänge.

In folgenden Fällen erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten:

2.2 Aufrufen unserer Internetseiten

Systembedingt werden beim Aufrufen unserer Internetseiten Informationen in sogenannten Server-Logfiles erhoben und gespeichert, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • IP-Adresse des abrufenden Endgeräts,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Referrer-URL (Internetseite, von der aus der Zugriff erfolgte) und aufgerufene Links,
  • Information über den Browsertyp, die verwendete Version und ggf. das von Ihnen verwendete Betriebssystem sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die Daten der Logfiles werden stets getrennt von anderen personenbezogenen Daten gespeichert; eine Zusammenführung mit anderen Datenquellen durch uns erfolgt nicht.

Diese Daten werden auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet zur Auslieferung der Inhalte unseres Internetauftrittes sowie zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme, zur Optimierung unserer Internetseiten sowie zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität. Dies umfasst insbesondere die Aufklärung und Abwehr von Hacker-Angriffen und eventuell auftretender Server-Fehlfunktionen und -Auffälligkeiten.

Nach Abschluss der Auswertungsphase, spätestens aber nach 90 Tagen, werden die Logfiles automatisch gelöscht.

2.3 Kundenportal MeinOptica

Wir bieten unseren Kunden an, sich über persönliche Zugänge in unserem Kundenportal „MeinOptica“ einzuloggen. Die erforderlichen Zugangsdaten werden von uns an die durch den Kunden benannten Benutzer übersandt. Die benannten Benutzer verfügen über Administrationsrechte und können im Portal weitere Benutzer anlegen und verwalten. Im Kundenportal haben die Benutzer je nach Berechtigung Zugriff auf Abrechnungen, Auswertungen, abgerechnete Rezepte sowie weitere Tools, die wir unseren Kunden exklusiv zur Verfügung stellen. Beim erstmaligen Einloggen im Portal mit den bereitgestellten Zugangsdaten muss vom jeweiligen Benutzer ein neues, selbstgewähltes Passwort vergeben werden, das zusammen mit dem jeweiligen Benutzernamen den Zugang zum Benutzerkonto gewährt. Wir bitten zu beachten, dass Benutzer des Portals auch nach Verlassen des Kundenportals eingeloggt bleiben, sofern Sie sich nicht selbst aktiv abmelden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten (z. B. Name, Kundenlogin, Passwort und E-Mail-Adresse) im Rahmen des Kundenportals ist Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Im Rahmen unseres Kundenportals "MeinOptica" besteht die Möglichkeit, sich bei bestimmten Ereignissen - wie z. B. dem Vorliegen einer neuen Abrechnung oder dem Posteingang der Rezepte bei Optica - per SMS oder per E-Mail informieren zu lassen. Hierfür müssen im Kundenportal unter der Rubrik "Einstellungen" die entsprechenden Benachrichtigungsoptionen in den jeweiligen Kommunikationseinstellungen durch den Benutzer aktiviert werden. Zum Versand von SMS- und E-Mail-Benachrichtigungen verarbeiten wir die uns von den Benutzern überlassenen Kontaktdaten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Anmeldung zum SMS-/E-Mail-Benachrichtigungsservice kann jederzeit durch Deaktivierung der jeweiligen Benachrichtigungsoptionen in den jeweiligen Kommunikationseinstellungen rückgängig gemacht werden.

Nach Ende der Vertragsbeziehung mit Optica, werden die Daten im Kundenportal „MeinOptica“, vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, gelöscht. Benutzerkonten können jederzeit mit dem Administrator-Konto gelöscht werden.

2.4 Kommunikation via Kontaktformular, E-Mail oder andere Kanäle

Soweit Sie mit uns über ein Produktanfrage-Formular, E-Mail oder einen anderen Kanal kommunizieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage, etwa

  • Kontaktdaten, z.B. Anrede, Name, E-Mail-Adresse, Praxisname / Unternehmen, Anschrift, Telefonnummer (je nach Kanal und soweit angegeben) und
  • Inhalte der Kommunikation.

Bitte beachten Sie, dass die Daten im Internet nicht immer sicher übertragen werden können. Besonders im E-Mail-Verkehr kann der Schutz beim Datenaustauch nicht garantiert werden. Wir bitten Sie, keine sensiblen Daten (einschließlich gesundheitsbezogener Aspekte) per E-Mail an uns zu übermitteln.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Demnach ist uns eine Datenverarbeitung gestattet, soweit die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Im Übrigen, d.h. soweit Sie kein Kunde von uns sind und sich auch kein Kundenverhältnis anbahnt oder die Daten für die Vertragsdurchführung nicht zwingend erforderlich sind, stützen wir die Datenverarbeitung auf unsere überwiegende berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Dies gilt etwa für eine Kontaktaufnahme per Telefon, die wir durchführen, soweit Sie freiwillig Ihre Telefonnummer angeben und den Wunsch äußern, dass wir mit Ihnen telefonisch Kontakt aufnehmen sollen, um Ihnen z.B. Fragen zur Ihrer Bestellung zu erläutern oder einen Termin für eine bestellte Dienstleistung zu vereinbaren. Berechtigte Zwecke sind die direkte Bearbeitung und von Kundenanfragen, die nachgelagerte Ansprache der Kunden zu Beratungszwecken und zur Durchführung bestellter Dienstleistungen nach Kundenwunsch sowie die Kundenbindung. 

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Erreichung des Zwecks, für den die Daten erhoben wurden, erforderlich ist. Im Regelfall werden die Daten nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage spätestens nach Ablauf eines Jahres seit der letzten Kontaktaufnahme mit Ihnen gelöscht, soweit wir nicht zu einer darüber hinausgehenden Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind (etwa aus steuer- oder handelsrechtlichen Vorschriften).

2.5 Newsletter / Veranstaltungs- und Dienstleistungsinformationen – „Wissenswert“

Auf unseren Internetseiten bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, sich für unseren Infoservice „Wissenswert“ anzumelden, über den Sie unseren Newsletter erhalten und von uns über Veranstaltungen und Dienstleistungen von Optica informiert werden. Hierfür benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Wir verwenden hierbei das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren: Erst wenn Sie den Bestätigungslink anklicken, der an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse geschickt wird, wird diese E-Mail-Adresse in unseren Verteiler aufgenommen. Bei der Registrierung fragen wir zudem Ihre Interessen und Ihre Branche ab, um den Newsletter gezielt auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Weitere Angaben sind optional. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO ausschließlich für den Versand des Newsletters. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierfür genügt ein kurzer Hinweis per E-Mail an die im Newsletter angegebenen E-Mail-Adresse oder das Aktivieren des „Abmelden“-Links, der am Ende jedes Newsletters angegeben ist. 

Zudem erheben wir Ihre IP-Adresse sowie die Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Dies dient dem Zweck, Ihre Anmeldung nachweisen zu können und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer personenbezogenen Daten aufklären zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Nach Ihrer Abmeldung werden Ihre Daten – vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungsfristen – für einen Zeitraum von maximal zwei Jahren separat gespeichert, um Ihre zunächst erteilte Einwilligung nachweisen und etwaige Ansprüche abwehren zu können, bevor wir sie löschen. Eine frühere Löschung ist bei Bestätigung des Vorliegens einer ehemals wirksamen Einwilligung jederzeit möglich. 

2.6 Teilnahme an Veranstaltungen von Optica

Optica bietet Kunden und Interessenten regelmäßig die Teilnahme an ausgewählten Veranstaltungen an. Hierzu können Sie sich und ggf. Ihre Begleitperson per Post, per Fax, per E-Mail oder über das jeweils bereitgestellte Online-Formular anmelden. In diesem Zusammenhang erheben wir neben Ihren Kontaktdaten auch weitere Daten (z.B. auch Angaben zu Firma, Fachrichtung und Status). Weitere Angaben (z.B. Telefonnummer oder Position) sind optional. Sollten Sie die Teilnahme einer Begleitperson anmelden, bestätigen Sie zugleich, dass Sie mit der Begleitperson Rücksprache gehalten haben und zur Eingabe ihrer Anmeldedaten berechtigt sind.

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist nicht gesetzlich vorgeschrieben und erfolgt auf freiwilliger Basis. Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten können wir Ihnen allerdings die Teilnahme an unseren Veranstaltungen nicht ermöglichen bzw. – insb. bei kostenpflichtigen Veranstaltungen – eine Vereinbarung über Ihre Teilnahme an unserer Veranstaltung abschließen.

Die von Ihnen bereitgestellten Daten verarbeiten wir auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO, um Sie zur Teilnahme an der gewünschten Veranstaltung zu registrieren, um Sie über etwaige Änderungen bzgl. Zeit und Ort der Veranstaltung zu informieren und Ihre Teilnahme an der Veranstaltung zu gewährleisten. Im Falle der Teilnahme an kostenpflichtigen Veranstaltungen (insb. Seminar- und Fortbildungsveranstaltungen) werden Ihre Daten zudem zur Zahlungsabwicklung verarbeitet.

Soweit wir zur Durchführung einzelner Veranstaltungen auf Dienstleister zurückgreifen, werden Ihre Daten von diesen grundsätzlich ausschließlich zum Zweck Ihrer Teilnahme an unserer Veranstaltung verarbeitet. 

Ihre Daten verarbeiten wir ferner auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO, um Sie ggf. im Vorfeld oder im Nachgang der Veranstaltung über die Veranstaltung zu informieren oder, um Ihnen Unterlagen zu der Veranstaltung in elektronischer oder analoger Form zu übersenden.

Zudem behalten wir uns vor, die uns von Ihnen bereitgestellten Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO zu verarbeiten, um Sie über weitere Veranstaltungen sowie über neue Produkte und Dienstleistungen von Optica zu informieren.

Sollten Sie künftig keine Veranstaltungseinladungen bzw. Informationsschreiben oder Kontaktaufnahme von uns wünschen, können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesen Zwecken jederzeit durch eine Mitteilung an die unter Ziff. 1 genannten Kontaktdaten ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. 

Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen der Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen überlassen haben, löschen wir nach Erfüllung der zuvor genannten Zwecke, soweit wir nicht gesetzlich (insb. aufgrund handels- und steuerrechtlicher Bestimmungen) oder vertraglich zu einer darüber hinausgehenden Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind.

2.7 Cookies

2.7.1 Allgemeine Hinweise

Unsere Internetseiten verwenden sogenannte Cookies. Der Einsatz von Cookies erfolgt – je nach Art und Zweckbestimmung der Cookies – auf der Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO bzw. auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zum Zweck der Sicherheit und Optimierung unserer Internetseiten („berechtigtes Interesse“). 

Ein Cookie ist ein Datensatz, der auf Ihrem Endgerät abgelegt wird und den Ihr Browser speichert. Cookies richten keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind „transiente Cookies“, insb. sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht und dienen uns z.B. zur Erkennung, ob Sie einzelne Seiten unseres Internetauftritts bereits besucht haben. Andere Cookies verbleiben für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Endgerät („persistente Cookies“) und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Zudem setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Internetseiten statistisch zu erfassen und zu Zwecken der Optimierung unseres Internetangebotes auszuwerten. Die Speicherdauer ist abhängig vom Verwendungszweck des jeweiligen Cookies. Sie selbst können Cookies über die Einstellungen in Ihrem Browser jederzeit löschen.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser aber auch so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Internetseiten eingeschränkt sein.

Zu den Cookie-Einstellungen gelangen Sie zudem über dem Link „Cookie-Einstellungen“ im Footer unserer Website. Mit Hilfe des folgenden Buttons können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern.
 

Mit Hilfe des folgenden Buttons können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Cookie-Einstellungen ändern

Wir unterscheiden zwischen

  • technisch notwendigen Cookies,
  • Präferenz-Cookies 
  • Statistik-Cookies und
  • Marketing-Cookies.

Diese Unterscheidung finden Sie auch in unseren Cookie-Einstellungen wieder. 

2.8 Google-Dienste

2.8.1 Allgemeine Hinweise zum Einsatz von Google-Diensten

Wir setzen auf unserer Webseite verschiedene Dienste von Google ein. Diese Dienste werden – soweit nicht anders angegeben - von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland durchgeführt.

Mit den Diensten von Google werden auch personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet. Teilweise werden dabei Cookies auf Ihrem Endgerät/Browser gesetzt.

Sie können das Setzen von Cookies verhindern und die Einstellungen jederzeit ändern: siehe Ziffer 2.7.

Die Google Ireland Limited hat ihren Sitz in Irland. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google Ireland Limited Daten auch an einen Server in ein Land außerhalb der EU/des EWR übermittelt, da Google Ireland Limited zum US-Amerikanischen Google-Konzern gehört, der weltweit Server unterhält. Insbesondere ist eine Datenweitergabe an Google LLC, 1600 Amphitheatre ParkwayMountain View, California 94043, USA („Google“) nicht ausgeschlossen. Google LLC unterwirft sich mit den Standarddatenschutzklauseln dem europäischen Datenschutz und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Die Standarddatenschutzklauseln sind hier abrufbar: business.safety.google/adsprocessorterms/sccs/

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Dienste von Google ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung) oder Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Die Rechtsgrundlage ist nachfolgend bei dem jeweiligen Google Dienst angegeben.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und Ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen von Google. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre: http:/www.google.de/intl/de/policies/privacy. 

Unter adssettings.google.com/authenticated haben Sie zudem die Möglichkeit, ein Opt-Out zu setzen.

Hinweise zu den Privatsphäreeinstellungen von Google finden Sie unter privacy.google.com/take-control.html

2.8.2 Google Analytics

Unsere Internetseiten benutzen auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) (Einwilligung) DSGVO Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google. Der Einsatz von Google Analytics erfolgt zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und Optimierung unseres Internetauftrittes.

Google Analytics verwendet Cookies und erstellt pseudonymisierte Nutzungsprofile (sog. Tracking-Cookies). Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Internetseiten (Browsertyp und -version; Betriebssystem, Referrer-URL, IP-Adresse und Uhrzeit der Serveranfrage) werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. 

Eine Übermittlung der Daten in die USA und ein Zugriff von Google LLC, USA und ggfs. US-amerikanischer Behörden auf die Daten kann nicht ausgeschlossen werden. Mit Google LLC haben wir dazu Standarddatenschutzklauseln geschlossen, die hier abrufbar sind: privacy.google.com/businesses/processorterms/mccs/.

Ihre IP-Adresse wird von Google zuvor innerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und so anonymisiert, dass eine Zuordnung zu Ihrer Person nicht möglich ist (IP-Masking). Eine Zusammenführung der IP-Adresse mit anderen Daten von Google erfolgt nicht. In unserem Auftrag gemäß Art. 28 DSGVO wird Google die erhobenen Informationen verwenden, um Ihre Nutzung unserer Internetseiten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseiten und des Internets verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Das Cookie hat in der Regel eine Speicherdauer von bis zu 14 Monaten.

Wenn Sie in den Einsatz von Tracking-Cookies nicht eingewilligt haben, werden solche Tracking-Cookies auf Ihrem Endgerät nicht gesetzt. Sie können die Speicherung von Cookies generell auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Internetseiten bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Add-on herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ zum Browser-Add-On können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie folgenden Link aktivieren. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt, der die künftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch unserer Internetseiten verhindert. Bitte beachten Sie, dass das Opt-Out-Cookie nur in diesem Browser und nur für unsere Internetseite gilt und dass Sie das Cookie erneut setzen müssen, sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen.

Wir weisen darauf hin, dass unsere Internetseiten Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen verwenden, die über eine User-ID durchgeführt wird. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssten Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen.

Nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Google Analytics erhalten Sie auf den Internetseiten von Google. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre: http:/www.google.de/intl/de/policies/privacy. 
 

2.8.3 Google Ads (vormal Google Ad Words)

Wir nutzen auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO das Angebot von Google Ads, ein Online-Marketing-Dienst von Google. Der Einsatz von Google Ads erfolgt zum Zwecke der Optimierung unseres Internetauftrittes durch interessenbasierte, individuelle Ausrichtung von Werbeanzeigen, zur Ausspielung entsprechender Werbeanzeigen auf Seiten Dritter, die sich an dem Google-Werbe-Netzwerk beteiligen sowie um eine faire Berechnung von Werbekosten zu erreichen.

Durch die Verwendung von Google Ads wird ein sog. „Conversion Cookie“ auf Ihrem Endgerät gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Internetseiten gelangt sind. Dieses Cookie verliert in der Regel nach 3 Monaten seine Gültigkeit und soll gemäß Google nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel weitere Analyse-Werte (Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung, letzte Impression sowie Opt-out-Informationen) gespeichert. Weitere Cookies, die bei Google Ads eingesetzt werden haben eine Speicherdauer von bis zu zu einem Jahr.

Die so gesetzten Cookies ermöglichen es Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Internetseiten eines Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass ein Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu unseren Internetseiten weitergeleitet wurde. Jedem Google Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Google Ads-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Cookies baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Google Ad-Server auf. Hierdurch erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Unter adssettings.google.com/authenticated haben Sie die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies durch Google zu Werbezwecken in den Anzeigenvorgaben zu deaktivieren.

Nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Google Ads erhalten Sie auf den Internetseiten von Google. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre: http:/www.google.de/intl/de/policies/privacy. 

2.8.4 Google Ads Remarketing

Wir setzen im Rahmen der Nutzung von Google Ads die Erweiterung „Remarketing“ ein. Mit der Funktion „Remarketing“ erreichen wir Nutzer, die schon einmal unsere Website besucht haben. Die Nutzung von Google Ads Remarketing erfolgt wie bei Google Ads auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Welche Nutzer konkret angesprochen werden, ermittelt Google durch eine vorübergehende Verknüpfung der oben beschriebenen Google Analytics Daten sowie der individuellen IDs der bei Google angemeldeten Nutzer und ermöglicht somit eine geräteübergreifende Ansprache. Die Werbung auf den Websites der Drittanbieter einschließlich Google, erfolgt dabei durch den Einsatz von Cookies. Diese Cookies haben eine Speicherdauer von bis zu einem Jahr.

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter policies.google.com/privacy sowie in der Erklärung der Technologien unter:

https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

2.8.5 Google Tag Manager

Wir verwenden auf unseren Internetseiten den Google Tag Manager, einen Dienst von Google. Mit diesem Tool können wir Website-Tags (Markierungen) über eine Oberfläche verwalten. Der Google Tag Manager selbst, der die Tags einsetzt, funktioniert dabei ohne Cookies und erfasst – nach Mitteilung von Google – keine personenbezogenen Daten. Der Tag Manager löst lediglich andere Tags aus, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen und Cookies setzen. Der Google Tag Manager greift allerdings nicht auf diese Daten zu.

Sofern Sie die Deaktivierung von Cookies vorgenommen haben, wird diese für alle Tracking-Tags beachtet, die mit dem Google Tag Manager eingesetzt werden. Damit ändert der Google Tag Manager Ihre Cookie-Einstellungen nicht.

Diese Angaben beruhen auf den von Google zur Verfügung gestellten Informationen, abrufbar unter www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

2.8.6 Google reCAPTCHA

Auf unseren Internetseiten verwenden wir im Zusammenhang mit unseren Kontaktformularen den Dienst reCAPTCHA von Google um zu erkennen, ob ein Mensch oder eine Maschine Daten in das Kontaktformular eingibt. 

Dazu werden folgende Daten erhoben und an Google übertragen: IP-Adresse des Endgeräts, Browser- und Betriebssystem, Datum und Spracheinstellungen, die Information, auf welcher Seite reCAPTCHA eingebunden ist und Ihre Eingaben und Mausbewegungen bei Lösung der reCAPTCHA-Aufgabe. Soweit Sie ein Google-Konto haben und darin eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Nutzerkonto bei Google zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Besuch der entsprechenden Unterseite ausloggen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in dem Schutz vor Spam und der Sicherheit unserer Website. Der Datenverarbeitung können Sie nach Art. 21 DSGVO widersprechen (Ziff. 4.1)

Weitere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz im Zusammenhang mit reCAPTCHA finden Sie auf den Internetseiten von Google unter www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und www.google.com/recaptcha/intro/android.html

2.8.7 Google Maps

Auf unseren Internetseiten verwenden wir das Angebot von Google Maps, einen Dienst von Google, um Ihnen interaktive Karten direkt auf unseren Internetseiten anzuzeigen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung unseres Internetangebots, insbesondere der Steigerung der Nutzerfreundlichkeit unserer Internetseiten.

Durch den Besuch unserer Internetseiten erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetangebots aufgerufen haben sowie technische Informationen über Ihre Benutzung unserer Internetseiten (Browsertyp und -version; Betriebssystem, Referrer-URL, IP-Adresse und Uhrzeit der Serveranfrage). Dies erfolgt unabhängig, ob Sie über ein Nutzerkonto bei Google verfügen bzw. hierüber eingeloggt sind. In letzterem Fall werden Ihre Daten direkt Ihrem Nutzerkonto bei Google zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Besuch der entsprechenden Unterseite ausloggen. Google speichert Ihre Daten in Nutzerprofilen und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Ausgestaltung seiner Internetseiten. Der Bildung von Nutzerprofilen durch Google können Sie jederzeit widersprechen, wobei Sie sich hierzu an Google richten müssen.

Weitere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz im Zusammenhang mit Google Maps finden Sie auf den Internetseiten von Google unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

2.8.8 YouTube

In unser Internetangebot sind Videos eingebunden, die auf der Plattform youtube.com („YouTube“) des Betreibers Google gespeichert sind. 

YouTube ist mittels einer Zwei-Klick-Lösung eingebunden, d.h. die Videos werden erst aktiviert, wenn sie diese aktiv anklicken. Die Einbindung der Videos erfolgt zudem im „erweiterten Datenschutz-Modus“, d.h. Google erhält - nach eigener Aussage - keine personenbezogenen Daten, solange Sie die Videos nicht aktivieren. Erst wenn Sie ein Video abspielen, erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben sowie die unter Ziff. 2.2 genannten Informationen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Datenübermittlung an Google erfolgt unabhängig davon, ob Sie über ein Benutzerkonto bei YouTube verfügen, über das Sie eingeloggt sind. Sollten Sie bei YouTube eingeloggt sein, werden die Informationen diesem Benutzerkonto unmittelbar zugeordnet. Sollten Sie eine Zuordnung zu Ihren Benutzerkonten nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Abspielen der Videos bei YouTube und Google ausloggen. Google verarbeitet Ihre Daten zu Werbezwecken, zur Marktforschung sowie zur Optimierung seiner Internetseiten. Sie können der Erstellung entsprechender anonymisierter Benutzerprofile durch Google jederzeit widersprechen, wobei Sie sich dazu an Google richten müssen.

Weitere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz im Zusammenhang mit YouTube finden Sie auf den Internetseiten von Google unter www.google.de/intl/de/policies/privacy.


 

Alternativ zum Browser-Add-On können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie folgenden Link aktivieren. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt, der die künftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch unserer Internetseiten verhindert. Bitte beachten Sie, dass das Opt-Out-Cookie nur in diesem Browser und nur für unsere Internetseite gilt und dass Sie das Cookie erneut setzen müssen, sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen.

2.9 Weitere Dienste Dritter

2.9.1. GoToWebinar

Für die Durchführung unserer Webinare greifen wir auf das Tool „GoToWebinar“ zurück. GoToWebinar ist ein Service der LogMeIn Ireland Unlimited Company mit Sitz in The Reflector, 10 Hanover Quay, Dublin 2, D02R573, Republik Irland („LogMeIn“).

Aufgrund der Zugehörigkeit zur LogMeIn, Inc. mit Sitz in den US und der geltenden Rechtslage in den USA kann eine Weitergabe von Daten in die USA nicht vollständig ausgeschlossen werden (https://www.logmeininc.com/de/legal/privacy/international). 

LogMeIn verarbeitet ihre Daten ausschließlich zur Organisation und Durchführung der Webinare nach unseren Vorgaben. Das von der DSGVO geforderte Schutzniveau bei der Datenübermittlung in Drittstaaten, hier USA, ist durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln erreicht. Weitere Informationen finden Sie unter:

www.logmein.com/de/trust 


sowie unter www.goto.com/de/company/legal/privacy/international

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Teilnahme an unseren Webinaren sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) (Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten durch LogMeIn in den USA) und lit. b) (Anmeldung und Teilnahme für Webinare) DSGVO.

Sofern Sie an unseren Webinaren teilnehmen möchten, müssen Sie sich hierzu über den Registrierungslink, den wir bei der jeweiligen Veranstaltung einbinden, als Teilnehmer registrieren. Im Rahmen des Registrierungsprozesses erheben wir Ihre Kontaktdaten (Anrede, Vorname, Name) sowie Ihre E-Mail-Adresse. 

Nach der Registrierung erhalten Sie einen Anmeldelink, mit dem sich zum Veranstaltungszeitpunkt für das Webinar anmelden können.

Für den Registrierungsprozess greifen wir auf das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren zurück: Erst wenn Sie den Bestätigungslink anklicken, der an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse geschickt wird, wird Ihre Registrierung für unsere Webinar-Plattform abgeschlossen. Zudem erheben wir Ihre IP-Adresse sowie den Zeitpunkt Ihrer Registrierung. Dies dient dem Zweck, Ihre Registrierung nachweisen zu können und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Sofern Sie sich zu kostenpflichtigen Live-Webinaren von Optica anmelden, werden zusätzlich die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten, die Sie uns – in Abhängigkeit von der von Ihnen gewählten Zahlungsweise – im Rahmen des Anmeldeprozesses überlassen haben, verarbeitet. Diese Daten (z.B. Kontoverbindung, Kreditkartendaten, etc.) werden ausschließlich zur Abwicklung der Zahlung des Teilnahmeentgeltes verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Zahlungsdaten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Aufzeichnungen nimmt Optica generell nicht vor. Sollten wir dennoch eine Aufzeichnung vornehmen wollen, werden wir Sie vorab darüber informieren und, falls erforderlich, um Ihre Zustimmung bitten. Sollte eine Aufzeichnung stattfinden, können Sie dies in der Anzeige der GoToWebinar-App erkennen.

2.9.2 SurveySparrow

Für die Durchführung von Umfragen und für interaktive Kontaktformulare nutzen wir SurveySparrow des Anbieters SurveySparrow Inc., SurveySparrow, 2345 Yale St FL 1, Palo Alto, CA 94306 (nachfolgend: „SurveySparrow“). SurveySparrow ist ein Web-Dienst zur Erstellung und Auswertung von Online-Umfragen. 

Die Teilnahme geschieht auf freiwilliger Basis und die Befragten erklären dadurch ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten durch SurveySparrow in den USA).

SurveySparrow hat seinen Sitz in den USA. Es ist deshalb davon auszugehen, dass durch SurveySparrow Daten in einem Drittland (USA) verarbeitet werden. Das von der DSGVO geforderte Schutzniveau bei der Datenübermittlung in Drittstaaten, hier USA, ist durch den Abschluss der sog. EU-Standarddatenschutzklauseln erreicht. Informationen zu den Standarddatenschutzklauseln bei SurveySparrow erhalten Sie unter surveysparrow.com/legal/dpa/

Die mit SurveySparrow erfassten Daten werden unmittelbar nach der Übertragung von SurveySparrow gelöscht. 

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und Ihrer Verarbeitung durch SurveySparrow erhalten Sie in den Datenschutzinformationen von SurveySparrow:

surveysparrow.com/legal/gdpr/

2.9.3 Flexperto

Wir verwenden zur Terminvereinbarung eine Software der Flexperto GmbH, Neue Grünstr. 27, 10179 Berlin, Deutschland „Flexperto“. 

Mit dieser Terminvereinbarungs-Software ist die Buchung eines freien Termins beispielsweise zur Beratung möglich. Über das Chat-Fenster können Homepage-Besucher in Echtzeit mit uns kommunizieren. 

Dazu werden Ihre Eingaben im Terminvereinbarungs-Formular sowie im Chat-Fenster, Ihre IP-Adresse, die von Ihnen aufgerufene Seite sowie der Zugriffszeitpunkt und Ihre Browserkonfiguration an Flexperto übertragen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten in Bezug auf den Dienst „Flexperto“ ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich sind oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist. Bei Flexperto werden die Daten unmittelbar gelöscht, wenn der Löschung keine rechtlichen Einschränkungen entgegenstehen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und Ihrer Verarbeitung durch Flexperto finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Flexperto: flexperto.com/security/ 

2.9.4 Active Campaign

Zur Auslieferung unseres Newsletters bedienen wir uns ActiveCampaign, LLC, 150 N. Michigan Ave Suite 1230, Chicago, IL, US, USA (“Active Campaign”).

Mit Hilfe von „Web Beacons“, eine pixelgroße Datei, welche der Newsletter enthält und die beim Öffnen unseres Newsletters von den Servern von Active Campaign abgerufen wird, werden technische Informationen (IP-Adresse, Browser, Betriebssystem und Zeitpunkt des Abrufs) erhoben und das Leseverhalten der Nutzer (Zugriffe, Zugriffszeiten, Aktivierung von Links) ausgewertet. Diese Informationen dienen uns zur technischen Verbesserung unseres Newsletterangebots und zur Anpassung der Newsletterinhalte sowie der Veranstaltungs- und Dienstleistungsinformationen entsprechend den Interessen unserer Newsletterabonnenten.

Die von Ihnen überlassenen Daten werden auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO) von uns für den Versand des Newsletters und die Bereitstellung von Informationen über Veranstaltungen und Dienstleistungen von Optica verwendet. Ihre so erklärte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierfür genügt ein kurzer Hinweis per E-Mail an die im Newsletter angegebene E-Mail-Adresse oder das Aktivieren des „Austragen“-Links, der am Ende jedes Newsletters angegeben ist. Nach Ihrer Abmeldung werden Ihre Daten – vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungsfristen – für einen Zeitraum von maximal zwei Jahren separat gespeichert, um Ihre zunächst erteilte Einwilligung nachweisen und etwaige Ansprüche abwehren zu können, bevor wir sie löschen. Eine frühere Löschung ist bei Bestätigung des Vorliegens einer ehemals wirksamen Einwilligung jederzeit möglich. 

2.9.5 Facebook Custom Audiences (Facebook-Pixel) 

Wir nutzen auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO den sog. „Facebook-Pixel“ des sozialen Netzwerkes Facebook des Anbieters Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Irland zur Analyse und Optimierung unseres Onlineangebotes. 

Mit dem Facebook Pixel kann Facebook Ihnen auf Sie persönlich angepasste Werbung von Optica auf facebook.com zeigen. Wenn Sie gegenüber Facebook zugestimmt haben, sendet der Facebook Pixel bei Aktivierung generelle Informationen über die Browsing Session zusammen mit dem Facebook Cookie, der Pixel ID und der URL der besuchten Seite. 

Das Facebook-Pixel erfasst diese fünf Datentypen:

HTTP-Header – Alle Informationen, die im HTTP-Header hinterlegt sind. Der HTTP-Header ist ein Standardwebprotokoll, das zwischen Browseranfragen und Servern im Internet versendet wird. HTTP-Header enthalten IP-Adressen, Informationen zum Webbrowser, zum Seitenstandort, zum Dokument, zum Referrer und zum Besucher der Website.
Pixel-spezifische Daten – Dies sind u. a. die Pixel-ID und der Facebook-Cookie.
Button-Klick-Daten – Dazu gehören alle Buttons, die von Besuchern der Website angeklickt wurden, die Beschriftung dieser Buttons und alle Seiten, die infolge der Button-Klicks aufgerufen wurden.
Optionale Werte – Entwickler und Marketer können optional zusätzliche Informationen zum Besuch über personalisierte Daten-Events senden. Beispiele für personalisierte Daten-Events sind der Conversion-Wert, die Seitenart und mehr.
Formularfeldnamen – Dazu gehören die Namen von Website-Feldern wie „E-Mail-Adresse“, „Adresse“ und „Menge“, die beim Kauf eines Produkts oder einer Leistung ausgefüllt werden. Das Facebook Pixel erfasst keine Feldwerte, sofern der Werbetreibende diese nicht im erweiterten Abgleich oder unter optionalen Werten einschließt.

Die anonymisierte IP-Adresse wird während des Prozesses nicht an uns übermittelt. Facebook verwendet die IP-Adresse aus dem http-Header nicht als Teil der Werbung (zu Targeting- oder Lokalisierungszwecken), verarbeitet diese, verwendet sie aber nicht weiter.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Facebook die Daten auch an einen Server außerhalb der EU oder des EWR übermittelt, da Facebook weltweit Server unterhält. Insbesondere kann auch eine Übermittlung an Meta Platforms, Inc (1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA) nicht ausgeschlossen werden. Facebook unterwirft sich mit den Standarddatenschutzklauseln dem europäischen Datenschutz und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (abrufbar unter de-de.facebook.com/help/566994660333381).

Weitere Informationen erhalten Sie von Facebook:

www.facebook.com/about/privacy/ 


www.facebook.com/ads/about/

Sie können den Facebook-Pixel außerdem hier abschalten: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

2.9.6 Hotjar

Wir setzen Hotjar, einen Webanalysedienst der Hotjar Ltd., Level 2, St Julian's Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian's STJ 1000, Malta, Europe („Hotjar“) ein. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).

Über Hotjar werden Interaktionen von zufällig ausgewählten, einzelnen Besuchern mit unseren Internetseiten anonymisiert aufgezeichnet. So entsteht ein Protokoll von z.B. Mausbewegungen und -Klicks mit dem Ziel, Verbesserungsmöglichkeiten der jeweiligen Internetseite aufzuzeigen. Hierzu setzt Hotjar Cookies ein. Um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen, werden IP-Adressen nur anonymisiert gespeichert und weiterverarbeitet. Außerdem werden Informationen zum Betriebssystem, Browser, eingehende und ausgehende Verweise (Links), geografische Herkunft, sowie Auflösung und Art des Geräts zu statistischen Zwecken ausgewertet. Diese Informationen werden weder von uns noch von Hotjar an Dritte weitergegeben.

Wenn Sie eine Aufzeichnung nicht wünschen, können Sie Ihre Einwilligung in die Verwendung von Tracking Cookies generell verweigern oder die Aufzeichnung auf allen Internetseiten, die Hotjar einsetzen, durch das Setzen des DoNotTrack-Headers in Ihrem Browser deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter: www.hotjar.com/opt-out.

Hotjar hat einen Sitz in Malta. Hotjar gibt an, dass die Daten ausschließlich in der Europäischen Union gespeichert werden.

Weitere Informationen zu Hotjar und der Datenverarbeitung durch Hotjar finden Sie im Internet unter dem folgenden Link: www.hotjar.com/privacy.

2.9.7 Social-Plug-ins (mittels „Shariff“-Technologie)

Über sogenannte Social-Plug-ins („Plug-ins“) bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu kommunizieren und interagieren.

Auf unseren Internetseiten werden Plug-ins der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter, LinkedIn und XING („Anbieter“) verwendet.

  • Facebook wird betrieben von der Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Irland („Facebook“). Die Plug-ins sind an einem der Facebook-Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel) oder sind mit dem Zusatz „Facebook“ gekennzeichnet.
  • Twitter wird betrieben von der Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin, Irland („Twitter“). Die Plug-ins sind an einem der Twitter-Logos erkennbar (Vogel) oder sind mit dem Zusatz „Twitter“ gekennzeichnet.
  • LinkedIn wird betrieben von der LinkedIn Ireland Unlimited, Wilton Place, Dublin 2, Irland („LinkedIn“). Die Plug-ins sind an einem der LinkedIn-Logos erkennbar (weißes „in“ auf blauer Kachel) oder sind mit dem Zusatz „LinkedIn“ gekennzeichnet.
  • XING wird betrieben von der XING AG, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg. Die Plug-ins sind an dem XING-Logo erkennbar (grünes „x“) oder sind mit dem Zusatz „XING“ gekennzeichnet.

Zum Schutz Ihrer Daten bei der Nutzung der Plug-ins verwenden wir die „Shariff“-Technologie. Diese Technologie sorgt dafür, dass bei einem Besuch unserer Internetseiten zunächst keine personenbezogenen Daten an die jeweiligen Anbieter weitergegeben werden, da die Plug-ins lediglich als Grafik auf unseren Internetseiten eingebunden sind. Erst wenn Sie mit einem der Plug-ins interagieren, können Ihre Daten an die jeweiligen Anbieter übertragen und dort verarbeitet werden. Der jeweilige Anbieter erhält dann die Information, dass Sie die entsprechende Internetseite aufgerufen haben, auch wenn sie bei dem Anbieter kein Profil besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind.

Sind Sie bei einem der Dienste eingeloggt, können die Anbieter den Besuch unserer Internetseiten Ihrem Profil unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plug-ins interagieren, wird die entsprechende Information direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem in dem sozialen Netzwerk bzw. Ihrem Nutzer-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt. Wenn Sie nicht möchten, dass die Anbieter die über unsere Internetseiten gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil in dem jeweiligen Dienst zuordnen, müssen Sie sich vor dem Aktivieren der Plug-ins bei dem entsprechenden Dienst ausloggen.

Mehr Informationen zur „Shariff“-Lösung finden Sie unter www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html.

Wir weisen darauf hin, dass mit der Aktivierung der Plug-ins von Facebook, Twitter und LinkedIn Datenverarbeitungen in Drittstaaten, insbesondere den USA und insbesondere durch die Mutterkonzerne (Meta Inc, Twitter Inc. und LinkedIn Corporation) verbunden sein können. Die Unternehmen stützen die Datenverarbeitung jeweils auf Standardvertragsklauseln:

Wir weisen außerdem darauf hin, dass wir weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge durch die Anbieter haben, wenn Sie diese Plug-ins aktivieren, und uns auch keine Informationen zu Speicherfristen bzw. zur Löschung der Daten durch die Anbieter vorliegen. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie daher bitten den jeweiligen Datenschutzhinweisen der Anbieter unter

3. Weitere Empfänger Ihrer Daten

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt – soweit unter Ziff. 2 nicht ausdrücklich erläutert – grundsätzlich nicht. Insbesondere geben wir Ihre Daten mit Ausnahme der unter Ziff. 2 dargestellten Verarbeitungen nicht an Empfänger mit Sitz außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums weiter.

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung personenbezogener Daten externer Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO (insb. IT-Dienstleister, Hosting). Diese Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

Eine Weitergabe Ihrer Daten z.B. an Aufsichtsbehörden und Strafverfolgungsbehörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, wenn es zur Verhinderung und Aufdeckung von Betrugsfällen und sonstigen Straftaten oder zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Datenverarbeitungssysteme erforderlich ist. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) [Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen] und lit. f) DSGVO [„Wahrung berechtigter Interessen“].
 

4. Betroffenenrechte

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, stehen Ihnen die folgenden Betroffenenrechte nach Kapitel 3 DSGVO zu. Die Rechte können Sie jederzeit durch kurze Nachricht an die unter Ziff. 1 genannten Kontaktdaten geltend machen.

4.1 Widerspruchsrecht

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, soweit diese auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO („berechtigte Interessen“) gestützt wird (Art. 21 DSGVO). Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbe-/Marketingzwecken können Sie jederzeit – ohne Angabe von Gründen – widersprechen. Wir verarbeiten die Daten dann nicht mehr zu Werbe-/Marketingzwecken.

4.2 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a)  DSGVO) gem. Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der erklärten Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, Art. 7 Abs. 3 S. 2 DSGVO.

4.3 Weitere Betroffenenrechte

Zudem können Sie – bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen – folgende Rechte in Anspruch nehmen:

Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, insb. über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der Daten und deren Herkunft, falls die Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden, die Kategorien der Empfänger Ihrer Daten, die geplante Speicherdauer sowie Ihre Betroffenenrechte sowie ein Recht auf Datenkopie (Art. 15 DSGVO),
Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, insb. wenn die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind und wir nicht aufgrund gesetzlicher, satzungsmäßiger oder vertraglicher Vorgaben zur Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind (Art. 17 DSGVO),
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 18 DSGVO),
Recht auf Datenübertragbarkeit hinsichtlich der uns von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format (Art. 20 DSGVO).

4.4 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Nach Art. 77 DSGVO haben Sie unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten durch uns gegen die Vorgaben der DSGVO verstößt.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart
 

5. Datensicherheit

Wir treffen angemessene technische Sicherheitsmaßnahmen im Sinne von Art. 32 DSGVO, um die uns von Ihnen anvertrauten Daten vor Verlust, Zerstörung, Offenlegung und Zugriff durch Unbefugte zu schützen und passen diese stets den technischen Weiterentwicklungen an. So setzen wir zum Schutz Ihrer Daten, insbesondere bei der Kommunikation über unsere Internetseiten eine SSL-Verschlüsselung ein. 

Wir weisen allerdings darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
 

6. Links auf Internetseiten Dritter

Wir verlinken Internetseiten anderer, mit uns nicht verbundener Anbieter (Dritte). Wir weisen darauf hin, dass wir keinen Einfluss darauf haben, welche Daten durch diese Anbieter verarbeitet werden, wenn Sie diese Links anklicken. Da die Datenverarbeitung durch Dritte unserer Kontrolle entzogen ist, können wir hierfür keine Verantwortung übernehmen. Nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Dritte entnehmen Sie bitte den Datenschutz-Informationen des jeweiligen Anbieters.

7. Anpassungen der Datenschutz-Informationen

Unsere Informationen über die Verarbeitung und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten werden wir von Zeit zu Zeit überarbeiten, um diese an den Stand der Technik oder an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich regelmäßig über Änderungen auf dieser Seite zu informieren.

Stand: Juni 2022