Praxisgründung leicht gemacht

Unsere Webinarreihe für Existenzgründer:innen informiert über den Weg in die eigene Praxis. Am 4. Februar 2022 ging es um die optimale Vorbereitung der Gründung.

junge Physiotherapeutin sitzt verträumt vor dem Laptop

Der Traum von der eigenen Praxis begleitet viele Therapeut:innen im Heilmittelbereich. Nur wenige wagen den Schritt in die Selbstständigkeit. Dabei könnten es mehr sein, wüssten sie Bescheid über die wichtigen Wegmarker hin zum Chefsessel. Im Webinar „Praxisgründung leicht gemacht“ klärte Daniel Woyke, Existenzgründungsberater, selbstständiger Physiotherapeut und Mitinhaber von My Physio Club, gemeinsam mit Angelika Mettlach, Schulungsreferentin bei Optica, auf über das Einmaleins der Praxisgründung. 

Persönliche und strategische Ziele stecken

Daniel Woyke definierte auf dem Weg in die eigene Praxis vier zentrale Eckpfeiler:

  • persönliche, strategische und wirtschaftliche Ziele,
  • die Wahl der Firmierung,
  • eine umfassende Vorbereitung und 
  • die Standortanalyse. 

Dabei empfahl er, sich zunächst der eigenen Ziele bewusst zu werden: „Welche Umsätze benötigen Sie geschäftlich, etwa um Mitarbeitende zu bezahlen, ein Auto zu finanzieren und die Miete zu decken? Welches Einkommen möchten Sie privat haben? Und welche Wünsche haben Sie in den nächsten zwei, fünf oder zehn Jahren: eine Weltreise, ein Eigenheim oder möchten Sie vielleicht auch früher in Rente gehen?“ Erst dann gehe es an die Planung, wie diese Ziele zu erreichen seien. 

Wie groß darf es sein?

Das Webinar war gespickt mit zahlreichen wertvollen Tipps für die Teilnehmenden. So sollten Gründungswillige sich bereits zu Beginn der Planung damit befassen, wie groß die Praxis einmal werden soll. „Es gilt, von Anfang an groß zu denken, damit ein späterer aufwändiger Umzug nach erfolgreicher Standorterschließung vermieden werden kann“, so Daniel Woyke. Dabei könne es sinnvoll sein, sich etwa über zehn Jahre an einen Mietvertrag zu binden, wenn die Vermieter in diesem Fall den Praxisaus- und Umbau übernehmen würden. Mit Blick auf ein wirtschaftliches Entschuldungskonzept könne zudem die Investition in eine Immobilie sinnvoll sein. Dabei bieten Fördermittel und unterschiedliche Laufzeitmodelle interessante Einsparmöglichkeiten.     

Zum Platzhirsch im Dorf werden

Bei der Erschließung des perfekten Praxisstandortes empfahl Daniel Woyke den genauen Blick auf die gewünschte Gegend. Dabei spiele nicht nur eine Rolle, ob es bereits andere Heilmittelpraxen im näheren Umfeld gibt, wichtig seien auch Bevölkerungskennzahlen, wie Arbeitslosenquote, Altersdurchschnitt oder der Kaufkraftindex. Außerdem sei es für die Standortwahl mit Blick auf die Akquise der Patient:innen günstig, wenn Apotheken, Ärzte oder gar ein Krankenhaus sowie Schulen und Kindergärten in der Nähe seien. 

In einen professionellen Auftritt investieren

Schließlich lenkte Daniel Woyke den Blick auf Digitalisierung und Marketing: „Sie möchten mit Ihren Patient:innen arbeiten, denn das bringt Umsatz. Deswegen sollten Sie auf digitale Unterstützung setzen: Investieren Sie in ein Verwaltungsprogramm, Abrechnungsdienstleister oder ein Check-in-System. Das zahlt sich aus.“ Ein Punkt, dem seiner Erfahrung nach zu wenige Gründer:innen die angemessene Beachtung schenken, ist das Thema Marketing. So sei die Wirkung einer professionellen Website und ansprechender Flyer nicht zu unterschätzen. Auch mit einem gut gepflegten Social Media Auftritt sollte man eine Agentur beauftragen. „Diese Ausgaben wiegt die Zeitersparnis und das so erzielte mehr am Umsatz bei der Patientenversorgung bei weitem auf“, so Daniel Woyke.  

Webinar noch einmal in Ruhe ansehen

Neben diesen Faktoren im Vorfeld der Praxisgründung ging Daniel Woyke noch auf zahlreiche weitere Überlegungen ein: Wie lassen sich gute Fachkräfte gewinnen und halten? Welche Möglichkeiten für steuerliche Entlastungen gibt es? Wie können Sie Umsatzpotenziale durch Selbstzahlerleistungen freisetzen? Das vollständige Webinar können Sie sich in unserer Mediathek gerne ansehen.

Zur Aufzeichnung

Merken Sie sich außerdem bereits heute die Themen für unsere nächsten Webinare aus der Existenzgründerreihe vor: In den kommenden Webinaren sprechen wir über die Themen Rentabilität, Finanzierung, Steuer, Mitarbeiterführung und Zukunftsplanung.