Software

Unsere Softwarelösungen werden speziell für die Arbeits- und Geschäftsprozesse von Heil- und Hilfmittelleistungserbringer:innen entwickelt. Die maßgeschneiderten Funktionen erleichtern die Versorgung Ihrer Kund:innen, erleichtern Ihnen den Praxisalltag und unterstützen Sie dabei, Ihr Unternehmen erfolgreich zu steuern. 

Branchensoftware: Mobil arbeiten für mehr Effizienz.

Mit einer Branchensoftware, die mobiles Arbeiten unterstützt, können Hilfsmittelerbringer:innen ihre Prozesse effizienter gestalten.

Durch den Einsatz einer Branchensoftware können Hilfsmittelerbringer:innen viele ihrer täglichen Aufgaben einfacher und schneller bearbeiten. Besonders leistungsfähige Softwarelösungen bieten heute Funktionen, mit denen sich Arbeitsprozesse ganz neu gestalten und organisieren lassen. Dazu zählt auch das mobile Arbeiten per Tablet, das Hilfsmittelerbringer:innen neue Möglichkeiten eröffnet – nicht nur im Außendienst, sondern auch im Ladengeschäft. 

Das Büro für die Hosentasche: eine große Erleichterung für den Außendienst.

Wenn die Branchensoftware per Tablet mobil einsetzbar ist, müssen die Mitarbeiter:innen nicht im Büro oder Ladengeschäft sein, um ihre Funktionen zu nutzen. Davon profitiert insbesondere der Außendienst: So kann er etwa bei Kundenbesuchen ein Tablet nutzen, um direkt vor Ort Formulare zu erstellen oder Daten in den jeweiligen Vorgang einzutragen. Damit entfällt das Ausfüllen von Papierformularen, die dann im Büro wieder in die Branchensoftware übertragen werden müssen – das reduziert nicht nur den Arbeitsaufwand, sondern vermeidet auch Eingabefehler beim Übertragen. Kann der/die Kunde/in Dokumente per Finger digital unterschreiben, lässt sich die Bearbeitung von Aufträgen sogar schon vor Ort in die Wege leiten.

Mobiles Arbeiten – nicht nur unterwegs.

Wer an mobiles Arbeiten denkt, hat zumeist die Arbeit außer Haus vor Augen. Doch auch im Ladengeschäft selbst zahlt sich diese Funktion aus. Zum Beispiel im Sanitätshaus, wo Mitarbeiter:innen ein Tablet einfach mit in die Maßkabine nehmen können. Sämtliche Daten der Kund:innen lassen sich so direkt in das System eingeben und stehen allen Kolleg:innen sofort zur Verfügung. Bei Bedarf können mit der Tablet-Kamera auch Fotos gemacht und dem Kundenvorgang beigefügt werden. Das Tablet ist auch für typische Aufgaben in anderen Räumen nutzbar – zum Beispiel im Warenlager, um Bestände zu aktualisieren. So lassen sich unter Umständen hohe Hardwarekosten einsparen, weil weniger Desktop-Computer benötigt werden.

Mit einer Cloud-Lösung noch mehr profitieren.

Mobiles Arbeiten bietet zahlreiche Vorteile – vor allem, wenn es sich bei der Branchensoftware um eine sichere Cloud-Lösung handelt. Denn hier sind die Daten geschützt vor einem unberechtigten Zugriff durch Dritte, außerdem werden fortlaufend Sicherungen erstellt, die einen Datenverlust etwa durch einen Hardware-Defekt verhindern. Ein weiterer Vorteil einer Cloud-Lösung: Die Kosten für Anschaffung und Wartung einer eigenen Server-Infrastruktur entfallen. 

Optica Omnia: mobiles Arbeiten leicht gemacht.

Zu den Softwarelösungen, die mobiles Arbeiten ermöglichen, gehört auch Optica Omnia. Die Nutzer:innen benötigen ein Windows-Tablet, mit dem sie sich bei Optica Omnia einloggen können. Dabei bietet die mobile Variante alle Funktionen, die auch bei der Nutzung am Desktop verfügbar sind. Als eine der leistungsfähigsten Softwarelösungen für Hilfsmittelerbringer:innen bietet Optica Omnia beste Voraussetzungen für ein effizientes mobiles Arbeiten. Dazu trägt auch die intuitive und einfache Bedienung bei, die bei der Nutzung eines Tablets besonders wichtig ist. Optica Omnia ermöglicht die Unterschrift von Dokumenten per Finger. Diese sogenannte „einfache elektronische Signatur“ verkürzt den gesamten Auftragsprozess erheblich, sodass die Kund:innen das gewünschte Produkt schneller erhalten – ein großes Plus für die Kundenzufriedenheit.

Fazit: Eine Branchensoftware, die mobiles Arbeiten erlaubt, sorgt für Flexibilität, steigert die Effizienz und spart Kosten ein. Davon profitieren nicht nur die Hilfsmittelerbringer:innen und ihre Teams, sondern auch die Kund:innen. 

Mehr über Optica Omnia erfahren

Kennen Sie schon Optica Omnia?

Unsere Branchensoftware unterstützt Sie entlang des gesamten Versorgungsprozesses – mit allen Funktionen in einer Software. Das Ergebnis: weniger Programmchaos, mehr Effizienz. 

OPTICA OMNIA ERLEBEN

Newsletter abonnieren – Einfach. Kostenlos.

Neuigkeiten zur Heilmittelrichtlinie und Hilfsmittelbranche, ein Infoservice zu Absetzungen, Einladungen zu Webinaren und Messen: Wer sich jetzt für „Wissenswert“ registriert, bleibt künftig per E-Mail up to date – und kann sofort auf alle Premium-Artikel zugreifen. Kostenlos.